Skulpturen für den Innen- und Aussenbereich von Katharina Neumann-Wolff

Moderne Kunst die sich abhebt

Die Eigenartigkeit ihres Wuchses überhaupt zu sehen, Assoziationen zu den unendlich vielfältigen und individuellen Naturformen und zu ihrer sinnlichen Ausstrahlung zu entwickeln, den Reiz der Textur noch im morbiden Verfall zu spüren, das ist der erste Akt. Leonardo da Vinci hat ihn beschrieben, als er die Naturschönheit des Zufälligen analysierte.

Skulpturen die zum Träumen einladen

Die Stämme werden aufgerichtet, sie bekommen Sockel und Ständer, bisweilen auch Köpfe und ursprünglichen organischen Charakter, werden unserer synthetischen Kunstwelt durch bunte Scheiben und Zeichen aus Plastik und Metall einverleibt und wehren sich dagegen durch ihrer heitere Lebendigkeit.